Zur BDP-Website Zur Startseite
Zur Startseite
Aktuelles
Der Verband
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Suche auf den Seiten des BDP
Zurück

    
    

Informationsveranstaltung in Magdeburg am 02.11.2011

Die Landesgruppe Mitteldeutschland des BDP e. V. hat auch in diesem Jahr zu einer Informationsveranstaltung im Herbst nach Magdeburg (Sachsen-Anhalt) eingeladen.

Mittwoch, 02. November 2011
ab 17:00 Uhr in der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg
Hohenstaufenring
Gebäude 22A, Raum 020

17.00 - 18.00 Uhr
„Bachelor- und Masterstudiengänge in der Psychologie -
Studienmöglichkeiten und Berufsperspektiven“
Referent: Dipl.-Psych. Fredi Lang, BDP Berlin

18.00 - 20.00 Uhr
„Burnout - Prophylaxe und Behandlung:
Ein Beitrag aus der Psychotherapie und der Sportpsychologie“
Referentin: Dipl.-Psych. Susanne Decker, Psychotherapeutin und Sportpsychologin

anschließend
Buffet mit Gelegenheit zu kollegialem Austausch

Unser Bericht von der Veranstaltung:

70 Studierende der Psychologie kamen am 2. November 2011 zu einer Info-Veranstaltung der Landesgruppe Mitteldeutschland an der Universität Magdeburg.

Fredi Lang von der Bundesgeschäftsstelle des BDP sprach über Studienmöglichkeiten und Berufsperspektiven bei Bachelor- und Masterstudiengängen. Die Berufsaussichten der angehenden PsychologInnen sind insgesamt recht gut. Grund ist die anstehende „Rentenwelle“ bei den jetzigen PsychologInnen sowie die Erschließung neuer Arbeitsfelder der Zukunft.

Um die eigenen Berufsaussichten zu verbessern, muss man allerdings flexibel sein nach dem Bachelor-Abschluss. Empfohlen wird die Bewerbung an möglichst vielen Universitäten, die einen zukunftsweisenden Masterabschluss anbieten. Der Arbeitsmarkt für Studienabgänger mit BA-Abschluss wird sich erst in den nächsten Jahren herausbilden, aber auch hier gibt es positive Signale für die Zukunft.

Zahlreiche Fragen der Studierenden konnten nach dem Vortrag in Einzelgesprächen auch mit den Vorstandsmitgliedern der Landesgruppe geklärt werden.

Danach fand ein Vortrag der Psychotherapeutin und Sportpsychologin Susanne Decker (Berlin)statt. Das Thema „Burnout – Prophylaxe und Behandlung“ 30 interessierten Zuhörern wurde die Burnout - Psychotherapie von 60 Std. kompakt in einem einstündigen Vortrag vorgestellt. Dabei wurden Fallbeispiele aus der Praxis herangezogen, aber auch aus dem Leistungsport. Die einzelnen Stufen einer therapeutischen Behandlung wurden sehr anschaulich aufgezeigt bis hin zu einer veränderten inneren Wahrnehmung mit Auswirkungen auf das Verhalten. Zentraler Punkt ist dabei die Veränderung der eigenen Leistungserwartung im Arbeitskontext.

Für die Landesgruppe waren beide Veranstaltungen ein großer Erfolg. Es zeigt sich wieder einmal, dass der BDP an den Universitäten und Hochschulen verstärkt präsent sein muss. Die nächste Veranstaltung wird im nächsten Jahr in Leipzig stattfinden.

Ulrich Winterfeld